Freitag, 8. Juni 2012

Buchstabieren bei C & A

Neulich hat es mich mal wieder gepackt... das Jagtfieber!

Also ging ich auf die Jagt.

Das sieht bei mir so aus: ich setze mich in die U-Bahn, fahre zwei Stationen, gehe ins Kaufhaus und schaue mir an was so gibt. Meistens habe ich gar kein Geld dabei, damit ich nicht in die Versuchung komme, vielleicht auch etwas zu kaufen. So läuft die Jagt auch gleich viel entspannter...

Diesmal wurde ich ungefragt bei C & A von merkwürdigen Gedanken angefallen als ich folgende Kapuzen-Shirts... ich musste mich belehren lassen, dass das jetzt Hoooodie heist.... als ich folgende Kapuzen-Shirts sah und spontan versuchte zu lesen was darauf stand:


 U.... R.... D.... S....  ????
Was ist ein URDS???? 
 Fehlt da nicht noch ein H??? 
HURDS.... und das D ist falsch....
da muss ein T hin! 
"Hurts" ... denn es schmerzt! und wie!!! 
Oder Hurts.... wie in ... 
"und das Lamm schrie 'HURTS!!!!'" 

Aber es ging noch weiter... ich habe noch ein Hoooooodie gefunden ... vom selben legasthenischen Designer:


UB... D...I...S...T.... 
Ubdist??? 
Heist das nicht BUDIST???

DAS kommt also dabei heraus, wenn die Kinder der Generation 'PISA' in die Modebranche gehen!? 
Ich müsste eigentlich besorgt sein, aber irgendwie bin ich über den Punkt an dem man Entsetzen empfindet schon weit hinaus und es macht sich eine große Leere oder einfach nur Akzeptanz in mir breit... oder nennt man das Resignation?
Immerhin freue ich mich, dass ich nicht den heeren Beruf des Deutschlehrers ergriffen habe. Dann müsste ich jetzt weinend in meinen Keller gehen und mich aufhängen .... 


Aber es geht auch anders. Meine Frau hat mir eine Mütze mitgebracht. Ein völlig formloses und schlecht sitzendes 'Etwas' .... sieht auch völlig dämlich aus, wenn ich sie auf habe ... die  Verwendung ist nun einmal klar und deutlich drauf beschrieben...




.... sieht aber trotzdem irgendwie völlig dämlich aus!

Ich denke, ich werde sie zurückgeben
... oder spenden, an den sicherlich bald arbeitslosen legasthenischen Designer von C & A
... wir müssen doch zusammenhalten!?

Kommentar veröffentlichen