Freitag, 26. Mai 2017

Zum heutigen Kirchentag

Mein Beitrag zum heutigen evangelischen Kirchentag, ein schöner Witz, den ich gerade im Internet gefunden habe! Allerdings auf englisch.... bei Gelegenheit werde ich ihn vielleicht einmal übersetzen.




The one Jew lived for the most part in harmony with his Catholic neighbors in the small European town. However, the smell of chicken on Friday night was driving the devout Catholics crazy, seeing as they were only permitted to eat fish.

Finally, the townspeople collectively rushed the home of the Jew, explainedb to him that they could no longer take this Friday night temptation, and insisted he convert. They brought him to the Church, where the priest sprinkled holy water on him and uttered: "You were born a Jew, you lived your life a Jew ... now you are a Catholic!"

Everyone went home, relieved ... until the next Friday night, when they once again smelled chicken coming from the Jew's house. The townspeople were puzzled and rushed to the scene, in time to see the Jew in his backyard, sprinkling water over a chicken uttering: "You were born a chicken, you lived your life a chicken ... now you are a fish!!!"






 

Mittwoch, 15. Februar 2017

ZooWahnsinn

Wir haben gerade Disneys "ZooMania" angesehen. Typischer Disneyfilm mit allen üblichen idealistischen kindlich-rosaroten Friede-Freude-Eierkuchen-Elementen die man von Disney kennt - mein Kleiner ist begeistert!

Und sie haben NICHT gesungen und getanzt! Gott sei dank!



Aber, mir stößt schon allein der Titel sauer auf!
Mir ist absolut unklar was sich die Disney-Strategen dabei gedacht haben den Filmtitel für den deutschen Sprachraum von "Zootopia" also deutlich ZooUTOPIA in "ZooMania".... also 'ZooWahnsinn' umzubenennen!?

Als deutschsprachiger Mensch fühle ich mich irgendwie brüskiert. Wie kommen die dazu? Wegen WW2 und den Nazis? Nach dem Motto: Multi-Kulti, Toleranz und friendliches Miteinander in einem Utopia... das verstehen die Deutschen sowieso nicht! Sind sowieso alle wahsinnig .... also "Maniacs".

Hallo Disney Nasen... Absolut FALSCHES SIGNAL und absolut DÄMLICHE ENTSCHEIDUNG! Ihr solltest euch vielleicht mehr deutschsprachige Mitarbeiter besorgen...

Und HALLO, Ihr habt es gerade geschafft zuzulassen, dass ein rassistischer chauvinistischer Idiot ins Präsidentenamt gewählt wurde, der gerade die Stimmung in der US-Amerikanischen multikulturellen Gesellschaft in großem Stil vergiftet und global und aussenpolitisch so ziemlich jede andere Nation brüskiert und vor den Kopf stößt mit der er zu tun bekommt!

Also hätte ihr doch bitte diesen Filmtitel besser in den USA gewählt!

Samstag, 14. Januar 2017

Old Shatterhands Hosenträger

Weihnachten, das Fest der Liebe. Überall im Fernsehen kommen Märchen, Herz-Schmerz-Liebesfilme, Kochsendungen, knuddelige Kinderfilme... und Mord und Totschlag!

Auf RTL kam er in diesem Jahr in Form einer Neuverfilmung der Winnetou-Filme aus den 1960er Jahren. Obwohl - Neuverfilmung ist hier etwas irreführend - Die Storyline ist eine komplett neue und andere!

In wie weit sie besser, und näher an den Büchern bleibt, kann ich nicht mehr beurteilen, jedenfalls ist sie sehr viel brutaler, düsterer, mordiger und totschlägiger als die 60er JahreVersion - und um es gleich zu sagen: NATÜRLICH habe ich als kleiner Junge die Winnetou-Bücher gelesen, sogar die ORIGINALE in altdeutscher Schrift (die Bücher habe ich immer noch), und später noch einmal die Ausgaben der DDR-Verlage, aber leider war mein Hirn der Meinung, daß das unnützer geistiger Ballast sei, und hat irgendwann einfach die Löschtaste gedrückt! Genauso wie bei Russisch, Geographie und Staatsbürgerkunde... Wahrscheinlich um mehr Platz für Fleisch-, Wurst- und Bierpreise zu schaffen, der letzte Rewe Flyer war wieder sehr lang. .......

Mist! Wenigstens bei Winnetou hätte es doch vorher mal nachfragen können!?
"Ist das wichtig? Oder kann das weg!?"

Während ich den Film schaue und mich darüber ärgere, dass mir das Gelesene, partout, nicht wieder einfallen will und sich weigert mit dem Geschehen auf dem Bildschirm verglichen zu werden, kreischt in meinem Unterbewusstsein, von ganz hinten, der Kleine Besserwisser plötzlich auf: "HAAAALT! HAAAAALT! HAAALT"
"Was' denn los!"
"Tipi!"
"Was? Tipi?"
"Na die Apachen da, die leben in Tipis!"
"Ja? Und?"
"Das ist so was von falsch! Die Apachen lebten nicht in Tipis! Weist du doch!"
"Ach ja? Tue ich das?"
"Ja, stand in 'Die Söhne der großen Bärin' - Von Liselotte Welskopf Henrich! Die Tipis wurden von den im Mittelwesten, nomadisch lebenden Präriestämmen der Sioux, Blackfeet und Crow benutz! Hast du 3 mal gelesen!!!"
"Ach, ja? Na und? Wer hat denn die Löschtaste gedrückt? Ohne vorher zu fragen!?"
"Ooooops, Mist.... dumm gelaufen!... jaaaaa, hmmmm.... Ok.... Also dann hier mochmal für dich zum mitschreiben: DieTipisWurdenVonDenNördlich, nomadischLebendenPräriestämmenDerSioux, BlackfeetUndCrowBenutz, die ApachenLebtenVielWeiterSüdWestlich WarenSesshaftUndBautenHäuser genannt WICKIEUPS und PUEBLOS!", rattert er runter.

"Na und? Mir doch egal!", antworte ich, "Und den Filmmachern offensichtlich auch! Also halt die Klappe und lass mich den Film sehen!"

20min später reißt mich ein weiterer Aufschrei aus dem Halbschlaf: "Stooooop, Stooooop, zurück!!! Zurück!! Zurück!! Hast du die Hosenträger gesehen??? Ich kann nicht mehr!!!", brüllt der Kleine Besserwisser und wälst sich lachend auf dem Boden.

"Häh? Was für Hosenträger?"
"Na die Hosenträger, die Old Schätterhemd gerade anhatte!"
"Nee, was ist damit?"

"Na, kuck mal genau hin! Die waren blau und aus Gummi und offensichtlich feingewebt!"






"Stimmt! Blau und feingewebt. Ja, und?"
"Na, 1870!", sagt er mit einer Bestimmtheit, als müsse jederman das offensichtlich Offensichtliche sehen.
"Häh? 1870... was meinst du? Köllnisch Wasser?"
"Nein das war 4711! Du Dumpfbacke! - Ich meine das Jahr 1870!"
"Aha? Und?"
"Na, wann wurde denn der Hosenträger erfunden!?"
"Woher soll ich das wissen? Warscheinlich lange bevor Karl May sich einbildete er wäre nach Amerika gereist und wäre dort Bold Schlotterhemd gewesen!?"
"NEIN! eben nicht! Der wurde in dieser Form erst Mitte der 1800er so gebaut und war sicherlich nicht aus Gummi, sondern aus Leder oder Stoff. Und mit SICHERHEIT nicht aus FEINGEWEBTEN Gummifasern, denn diese Technologie gab es damals noch gar nicht.... "

Den Rest blende ich aus und schalte den Fernseher um!
Boach - der Kerl kann nerven und einem wirklich jeden Film versauen!

Freitag, 30. September 2016

Firefox & Waterfox portable - How to transfer the EXTENSIONS from an old to a new "instance" of the programm

My Waterfox portable wouldn't start anymore for some fucking unknown reasons and I had to "install" it new. But how to transfer the settings, extensions and all that other crap, to the new installation folder?


Since I repeatedly had to search for that information. I searched with Google but all I got as an answer, even when using the search term EXTENSIONS, where references to copying the PLUGINS FOLDER.... I don't have any plugins and the folder is empty!


I figured it out by my self, and I'm thus informing my later me:
(and hopefully, all the other angry people, wasting hours, searching the net as well)


"Hi Mic,


Start the new Waterfox once, just to make it create all folders.... than just copy the old folder PROFILE from the [Waterfox_Portable\Data] directory, from the old to the new "installed" instance of the program.

THATS IT!




Thanks to myself for that Information
have a nice week...


Dienstag, 6. Oktober 2015

Gebirgsjäger

Was wohl aus einem alten Gebirgsjäger wird, wenn er nicht mehr auf jemanden schiessen kann?
ich habe da einen Verdacht....






Was jagt so ein Gebirgsjäger eigentlich? Bei einem Großwildjäger ist das relativ selbst-erklärend, aber bei einem Gebirgsjäger!? Der wird doch sicherlich nicht ... nääää???

Montag, 1. Juni 2015

PegIda & Co

Albert Einstein soll einmal gesagt haben:
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit! Aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

Ein schöner Beweis für den ersten Teil ist die "Gida"-Welle in Deutschland. Für alle die es zu einem Zeitpunkt lesen, zu dem dieser Artikel unter die Rubrik "Es war einmal ... " fällt: Das waren ein paar rechtsradikale Rassisten die die Masse der Bildzeitungsleser dazu gebracht haben an Protestdemonstrationen gegen eine Religion teilzunehmen. Der Titel der Kampagne zeugte schon von zeitgeistig Altbackenem. "GIdA" stand hierbei für "Gegen die Islamisierung des Abendlandes" und davor wurde dann die Abkürzung der entsprechenden Stadt gesetzt, in der man gerade demonstrierte!

Wie zu erwarten war, hat sich keine der Gidas länger als ein paar Wochen in den Schlagzeilen der Zeitungen und im öffentlichen Fokus gehalten. Heidi Klums MopsPoppel-Show ist in dieser Hinsicht weit erfolgreicher! Vielleicht hätten sich die Organisatoren erst einmal mit Heidi beraten sollen?

Der Höhepunkt, und am 'erfolgreichsten' war die "Pegida - Patriotische Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes".... in Dresden! Zu DDR Zeiten war Dresden "das Land der Ahnunglosen". Es gab, wegen der Tal-Lage, keinen Fernsehempfang abgesehen von DDR1 und DDR2! Und nach der Wende gab es die BILD!

Die Wahl des Wortes 'Abendland' weckt bei mir sofort die Assoziation "geistiger Abend" - kurz vor ganz Dunkel! Oder kurz - DunkelDeutschland!

Ich weis nicht ob Europa schon bemerkt hat dass Dresden jetzt auch mit dazugehört... und wie viele Moscheen es im dunkeldeutschen Dresden oder dem Freistaat Sachsen derzeit gibt ... ich glaube die Zahl ist kleiner als 1 und die meisten Muslime sind Touristen die sich die lustigen fußkranken Tschechen ansehen wollen, die es bei der letzten Völkerwanderung nicht über das  Erzgebirge geschafft haben! 

Dresden und die Pegida haben jetzt wieder einen Stellenwert erreicht unerhalb der In-China-ein-Sack-Reis-umkippt-Schwelle ... für Chinesen ist das sowieso weitaus wichtiger!

Aber seit dem Versinken in der Bedeutungslosigkeit von KöGida, LeGida, DüDoGida, und Pegida & Co sind die Initiatoren nicht untätig gewesen! Ich habe entdeckt, dass sie sich patriotisch und todesverachtend nach BERLIN NEUKÖLN, Herrmanstrasse geschlichen haben - um hier an der Front, im Kernland des Feindes, den heiligen, europäisch-patriotischen, jahrhunderte langen Kreuzzug gegen den geschworenen ErzFeind weiter zu führen... gegen ziegenbärtige Turbanträger und vermummte Burkha-Trägerinnen, mit der Macht des Gemüses!





Ich nehme an, das Waffen-Tuning wird mit Hilfe der Gentechnik erreicht und bewirkt bei Muslimen den sofortigen Drang sich Taufen zu lassen und zum Christentum zu konvertieren!?
Aber warten wir den Erfolg der neuen Kampagne ab!



Hier noch ein wichtiger Beitrag:






Dienstag, 5. Mai 2015

Storchenfeindlichkeit - oder warum die Deutschen aussterben, Teil 2

Wie wir alle wissen, werden die Kinder vom Storch gebracht!

Neulich konnte ich so einen Storch bei der Arbeit beobachten. Dabei ist mir aufgefallen, dass anscheinend nicht alle Menschen viel von Kindern halten und ihren Schornstein bewusst blockieren! siehe Beweisphoto.



Die Bewohner des Hauses haben den Schonstein mit Ästen und Zweigen blockiert, um dem armen Tier die Ausführung seiner ihm von Gott zugeteilten Aufgabe, zu vereiteln!
Diese Art der Verhütung ist bewundernswert, sowohl in ihrer einfachen und pragmatischen Art, als auch, bei genauer Betrachtung, fast konformen Art, in Bezug auf die Dogmen des Vatikans!
Man könnte fast sagen, sie ist die einzige vatikan-konforme Verhütung!

... bis auf die Kleinigkeit, dass laut christlichem Dogma JEDES KIND von GOTT GEWOLLT ist! Ok... wenn dieses Kind dann nicht getauft wird, lässt er es für die Ewigkeit in der Hölle grillen, aber das Kind kann sich dabei gewiss sein: GOTT LIEBT ALLE KINDER! Nur dich halt nicht... 


Diese storchenfeindliche Haltung der Deutschen hat sehr vielschichtige Gründe. Es ist in Deutschland auch nicht weiter verwunderlich, denn mit einem Kind ist man ziemlich beschissen drann... man kann nicht mehr Arbeiten gehen, weil man das Balg nirgendwo los wird, und hat daher kein Geld mehr um sich ein halbwegs "erträgliches" Leben zu machen... ich schreibe "erträglich", nicht "schön"... "schön" das wäre Habgier - eine Todsünde! .... ab in die Hölle!

Es gab mal eine Zeit in Deutschland in der es für jedes Kind einen Kindergartenplatz gab, und sogar einen Krippenplatz*, es wurden sogar ganze HÄUSER in ausreichender Anzahl, dafür gebaut, aber das war vor langer langer Zeit, in einem deutschen Land, das es jetzt nicht mehr gibt! Das Land hieß Deutsche Demokratische Republik.... gut.... sie war nicht demokratisch.... jedenfalls nicht so wie man "demokratisch" in diesem, jetzigen  Deutschland definiert: Demokratie = Stimme abgeben (wählen gehen) und dann Fresse halten!.... und in 4 Jahren wieder Stimme abgeben, an eine andere Gruppe inkompetenter Idioten der den selben Scheiss und Unfug wie eine andere Gruppe inkompetenter Idiot vorher gemacht hat...
Sie war eher mono-demokratisch... also wählen gehen, die eine Gruppe inkompetenter Idioten, und auch Fresse halten, nur beim nächsten mal musste man wieder die selbe Gruppe inkompetenter Idioten wählen... ansonsten gab es keine allzu großen Unterschiede... 

(ist eigentlich jemandem aufgefallen das ich nicht mehr "Schildbürger" schreibe? Ich will die nicht mehr beleidigen... )

* Krippenplatz - ist ein Mythos, laut welchem es eine Art "Hort" gegeben haben soll, in welchem Kinder unter 3 JAHREN von Erwachsenen, die DAFÜR AUSGEBILDET WAREN betreut wurden. Diese haben die Kinder umsorgt, gehegt und gepflegt und mit ihnen gespielt. Nach historisch nicht belegbaren Gerüchten sollen dort die Kleinkinder (und sogar BABIES) auch mit Nahrung versorgt und gefüttert worden sein! Die Eltern konnten in dieser Zeit beruhigt zur Arbeit** gehen und Geld für den Lebensunterhalt verdienen. Ich halte diesen Mythos aber für zu phantastisch und für hochgradig unwahrscheinlich.

**Arbeit - ist, wenn man für Jemanden oder auch eine Gruppe, eine qualifizierte Leistung erbringt und im Gegenzug eine gerechte Entlohnung*** in Form von Geld erhält.... Ja, wie Prostitution, nur ohne ficken! Ok...gefickt wird man dabei auch, aber ohne Spass dabei zu haben!

*** gerechte Entlohnung - ein unnerreichbare Utopie, absolut imaginäres Konzept einiger Spinner...

Anm. des Autors


Ein anderer Grund ist die absolut verlässliche und unerschütterliche, aber wie immer versichert wird, nicht vorhandene, FREMDENFEINDLICHKEIT der Deutschen! Diese nicht vorhandene Fremdenfeindlichkeit beginnt bei den meissten Deutschen schon an der Stadtgrenze, in einigen Fällen sogar schon davor! Das liegt, historisch betrachtet, an den vielen Hungersnöten die die Deutschen in den letzten Jahren und Jahrzehnten überleben mussten. Daher stammt natürlich ein latent schwehlender Futterneid. So ein neues Kind ist natürlich auch ein Fremder (!), und muss sich nicht wundern, wenn es auch entsprechend deutsch behandelt wird!?

Na ist doch war!? Die kommen hier an, wie ein Asylant und stellen Ansprüche... können kein Wort ordentliches Deuhtch sprechkne, aber wollen versorgt werden... mit Nahrungsmitteln.... gekleidet werden... die wissen nicht mal wie man ein Klo benutzt! Kacken alles voll... und wollen alles um Sonst haben,  ohne auch nur einen Handschlag dafür zu tun... dieses asoziale Pack... diese  Sozialschmarotzer! Wir haben selber kaum was und die kommen hier an und bekommen das Geld in den Arsch geblasen...  Die sollen doch mal ordentlich Arbeiten gehen... schließlich bekommen sie doch 2 Wochen nach Ankunft eine deutsche Steuernummer... noch vor der Geburtsurkunde!
... und erst diese Flüchtlinge! Nicht schwimmen können, aber hier auf unsere Kosten leben wollen. Wo kommen wir denn da hin.... scheiss Neger, Fidschies, Schlitzaugen, mecklenburger Vorpommern ... und wie die alle heissen!?

(Der Autor wurde unter Verabreichung eines starken Narkotikums beruhigt! die Herkunft der braunen Sosse die aus seiner Nase & Ohren quoll, konnte nicht zweifelsfrei erklärt werden! Anm. des Notarztes)


Sonntag, 12. April 2015

Die neue kinderfreundliche Bundeswehr

Die Bundeswehr ist schon eine lustige Truppe, nicht nur unbedingt weil dort viel gewandert, gesungen und gelacht wird, und alle gute Kumpels sind. Nein, ich meine das im Sinne von lachhaft!

Denn, mal ehrlich, wer von euch glaubt tatsächlich, die Bundeswehr sei eine schlagkräftige Truppe und auch nur im entferntesten vergleichbar mit, zB der französischen Fremdenlegion, der israelischen Armee, oder den amerikanischen Marines?

Man sehe sich doch bloss einmal an, wer alles schon Verteidigungsminister war... lauter kompetente Leute! (ja ja, das war Sarkassmus). Dieser politische Posten ist die berühmte "peter'sche seitliche Arabeske"* (siehe Peters Law).


Besagter Herr Peter hat einmal postuliert: seitliche Arabeske: (bezogen auf einen Untenehmensstammbaum): Mitarbeiter in großen bürokratischen Unternehmen steigen so lange in der Hirarchie auf, solange sie kompetent in ihrer Arbeit sind! Ab einer gewissen Stufe sind sie das dann aber nicht mehr! Nun werden sie aber nicht wieder auf eine Stelle degradiert wo sie wieder kompetent sind.... nein... sie bleiben auf dem Level in welchem sie inkompetent sind, und werden dann aber auf eine unbedeutende Stelle versetzt, wo sie keinen für das Unternehmen wirtschaftlich relevanten Schaden verursachen können... (dies gilt aber mMn nicht für Politiker!).
Daher sind zwangläufig die Manager eines großen Unternehmens, ab einer gewissen Stufe, zwangläufig alles inkompetente Idioten... und eigentlich gefährlich für den Weiterbestand des Unternehmens und schaffen es häufig auch dieses Unternehmen erfolgreich zu ruinieren. Das kann eigentlich fast jeder Mitarbeiter eines solchen Unternehmens bestätigen... ;)
 
 Die aktuelle Verteidigungs-Ulla ist eine solche politische seitliche Arabeske!

Als Arbeisministerin war sie nicht kompetent... wie auch? Hat sie doch von ARBEIT, als persönliche Erfahrung, keine Ahnung, sie war nie als kleiner Arbeitnehmer in einem Unternehmen tätig!
Oder doch?

Als Familienministerin war sie auch nicht sehr erfolgreich... sie hat zwar viele Kinder, teilt aber nicht die Probleme, die der Rest der Eltern in Deutschland systembedingt haben! Ich denke nicht, dass Ulla mit ihrem Politikergehalt jemals finanzielle Sorgen hatte und/ oder nicht wusste wo sie ihre Kinder los wird um arbeiten gehen zu können und am Ende des Monats traurig in ihr Portemonaire geweint hat, weil sie nicht wusste wie sie den Kühlschrank füllen kann. Ihre Kinder kennen wahrscheinlich ihre Nannies auch besser als ihre Mutter.


Aber seit meine Lieblings-Ulla Verteidigungsministerin ist, geht es, Gott sei Dank, wenigstens mit der Bundeswehr steil bergauf! Ja,Ja ... schon wieder Sarkasmus ;)

Es ist eine Frage, wie man "bergauf" definiert... mit positivem oder negativem Anstieg...


Als erstes, nach Amtsantritt hat sie verkündet, dass jetzt die Bundeswehr FMILIENFREUNDLICHER wird! Ja! Das ist genau das was den Sinn und Zweck einer Armee ausmacht! Es wusste nur nicht jeder!

Man muss das mal so sehen: Früher waren nur Männer als Soldaten zugelassen. Das Töten von Gegnern war also, wie alles andere auch, eine strikte Männerdomäne! Die Emanzipation der Frauen hat dann dafür gesorgt, dass die Domän des beruflichen Leute-umbringens .... ähm Frieden stiftens... Tote sind nun mal meistens ganz friedlich... nicht mehr nur den Männern vorbehalten bleibt!
In USA und Israel ist das schon seit Jahrzehnten so... also muss das doch nun auch in Deutschland möglich sein!

Gut, ich bin ja der unsinnigen Meinung, dass Frauen mit Kindern, oder generell FAMILIEN, aber auch so was von gar nichts in einer kriegspassionierten Instanz, wie einer Armee, zu suchen haben, und dass eigentlich nur Freiwillige und Singles in einer Armee Dienst tun sollten!

Ok... wer beruflich dafür sorgt, dass, poetisch ausgedrückt, viele Menschen aus dem Leben scheiden... muss dann auch dafür Sorge tragen, dass neue Menschen produziert werden!?
Aber ich bin auch einer der ewig gestrigen, die der Meinung sind, Deutschland mit seinen Armeen, hat über die Jahrhunderte hinweg doch eigentlich genug Schaden in der Weltgeschichte angerichtet...
Der deutsche BodyCount des letzten großen Krieges, an dem Deutschland beteiligt war, ist doch wirklich ganz beachtlich und wir müssen doch nicht mehr beweisen, dass wir es können!?

Es müsste doch eigentlich ausreichen, dass Deutschland einer der größten Waffenhersteller und -Exporteure der Welt ist... da müssen wir doch nicht auch noch deutsche Familien damit beschäftigen diese Waffen in der Welt auch noch zu benutzen. Das können doch andere machen!


Aber vielleicht hat die Ulla ja auch noch einen Nebenjob auf Provisionsbasis, als Beraterin in der Waffenindustrie... bei den verkehrsministern ist das ja auch so.... und vielleicht meint Ulla auch mit "familienfreundlich" was ganz anderes?

... mehr Kinder in die Bundeswehr!?


Vielleicht hat ihr ja die Waffenlobby klar gemacht was für ein Potential der Sektor "Waffen für Kinder" auf dem Arbeitsmarkt bietet? Oder dass man auf diese Weise auch das Problem der fehlenden Kindergartenplätze nachträglich entschärfen könnte? Immerhin sind kleine Kinder auch etwas blöd und die unvermeidlichen Spielunfälle würden dieses Problem sehr effektiv verringern. Die Bestattungsindustrie würde sich sicherlich auch freuen!?

Automatische Waffen für Kinder!

Auf jeden Fall ist die Modeindustrie auf alle Fälle jetzt schon begeistert, von Ullas Initiative und hat schon erste bundeswehr-konforme Kinderbekleidung auf dem Markt!





Hiermit können BundeswehrMuttis ihre Kleinen auch mal mit auf Arbeit nehmen. Einziges Problem: Im Wald muss man mehr nach Gehör arbeiten, wenn man den(die) kleinen Scheisser/innen wieder finden möchte... aber das Problem könnte man leicht mit einem guten GPS in den Windeln lösen...


In diesem Sinne: Sieg Heil!
  .... ach nee.... ähhhhmmm .... peinlich .... das war ja die alte Verabschiedung!

Horrido und Fette Beute!
... neee auch nich....

Tschüss!


Montag, 9. März 2015

Hallo Herr Schäuble...

... Mensch da haben Sie die Eltern aber großartig verladen!

Erst die große Ankündigung einer Kindergelderhöhung zur Entlastung von Eltern und die anschließende monatelange Diskussion, und dann ein Beschluss von einer Erhöhung um .... 4,00€!

Das war ja ganz großes Kino! DAS nenne ich mal eine GANZ große Verarsche!


Eigentlich müsste ihr Kopf glühen wie ein Hochofen, so sollte es Ihnen die Schamesröte ins Gesicht treiben! Aber Politiker kennen anscheinend wirklich keinerlei Scham!?



WEM sollen denn 4,00€ helfen!?Was kann man denn davon großartig kaufen!? Eine Packung Windeln bei Aldi kostet übrigens 10,99€! Eine Packung gängige Babynahrung kostet rund 11,00€!
Ok, von 4,00€ kann ich ein gesundheitschädliches T-Shirt bei Kick kaufen... Oder eine Fahrkarte bei der BVG, um irgendwo hin zu fahren. Dann reicht das Restgeld abe nur noch für eine Kurzstrecke. Den Rest müsste man also laufen.... ok, Sie könnten fahren...


Wissen Sie was? Unsere 4,00€ können Sie behalten und Sie sich dort hin stecken, wo Sie ohne fremde Hilfe nicht mehr alleine rannkommen! Naja, obwohl Sie das nicht schaffen werden - denn für 4,00€ finden Sie nicht einmal jemanden der Sie HOCHHEBT UM SIE SICH IN DEN ARSCH ZU SCHIEBEN!

Und für 4,00€ können sie sich auch keine neuen Schläuche für ihre Reifen kaufen. Hmmmm .... Schnürsenkel könnte man davon kaufen, aber die können Sie sich ja nicht alleine zubinden...


Denke mal kurz darüber nach, wer die Kreuze macht damit du mit deinem Rollstuhl weiter über die politische Bühne rollern kannst! Na? Kommst du drauf? Und was glaubst du wo die alle demnächst ihre Kreuzchen machen werden? Ich denke nicht bei CDU/ CSU und auch nicht bei SPD...

Sonntag, 8. März 2015

Gedichtliches

Momentan suche ich den Verursacher folgenden Reimes! Er hat sich vor langer Zeit in meinem Kopf festgesetzt und ich werde ihn nicht wieder los. Das Große weite WWW kennt ihn anscheinend nicht und kann mir nicht verraten wem ich diese großartige Lebensweisheit zu verdanken habe!



Will einer barsch und mürrisch sein, so lass ihn hübsch für sich allein!
Ihn ändern wirst du schwerlich.
Liebkose nie ein Stachelschwein - die Sache ist gefährlich!


Ich tippe auf Wilhelm Busch...aber sicher bin ich mir nicht, daher bin für jeden Hinweis dankbar!