Freitag, 9. Juli 2010

Amazonwunschzettel ... und Datensicherheit

Hast du einen Amazonwunschzettel?

Ja?

Hast du dich mal gewundert, warum dort dein selbstgewählter Nickname steht und darunter aber völlig Sinnlos: DEINE REALE ADRESSE... und dein REALER NAME ... in Form der Lieferadresse?!? 

 Und das ganze auch noch, wenn er bei Google gefunden wird, oder einer anderen Suchmaschine?

Ärgerlich! Oder?

Ist doch total peinlich .... die süssen rosa Söckchen (für deine Tochter) ... und die Kondom-Großpackung (für deinen pubertierenden Neffen) ...  ich bin mir absolut sicher, dass ihr Chef oder die Geschäftspartner das natürlich völlig verstehen! Das sind doch absolut einleuchtende Wünsche! Vor allem das Rot schwarze Dessou ... Und der blutige Horrorroman ... na klar, hilft dir bei deinem Job als Mediator unheimlich...



Und abgesehen davon, dein Synonym ist jetzt kompromitiert... das kannst du nun in die Tonne treten!
Toll! oder??


Wenn du dann an Amazon diesbezüglich eine Mail schreibst, was glaubst du was passiert?
DAS:


---------------

07/08/10 23:37:14
Ihr Name:Mic
Bemerkungen:


Sehr geehrte Damen und Herren,


Es geht um eine ernste Frage der Datensicherheit:

Ich möchte nicht, dass GOOGLE oder andere Suchmaschinen meine Wunschzettel auflisten, wenn nach meinem REALEN NAMEN gesucht wird! Daher habe ich meinen Namen und mein Synonym hier geändert. Trotz alledem werden meine Wunschzettel unter Synonym ... bei Google unter meinem REALEN NAMEN gefunden! Und diese sind keine alten Einträge im Google Cache, sonder es handelt sich um neue Einträge. Ihr System gibt die Wunschzettel mit REALEM NAMEN heraus? DAS sollte eigentlich nicht so sein! Die gehen niemanden etwas an! Es hat meinen Chef oder Nachbarn nicht zu interessieren, dass auf meinem PERSÖNLICHEN Wunschzettel zum Beispiel ein Mega-Dildo und rote Latex Wäsche für meine Frau vermerkt sind!

Würden sie das wollen?

Mit freundlichen Grüßen
(Mic-Re)

---------------

===================================================================================

Amazons Antwort, sinngemäß: Dann veröffentliche deine Wunschzettel nicht! Dann können sie auch nicht gefunden werden!



===================================================================================
 

-----Original Message-----

From: Kundenservice Amazon.de [mailto:bestellstatus-antwort@amazon.de]
Sent: Freitag, 9. Juli 2010 06:20
To: mic-re@web.de
Subject: Ihre Anfrage bei Amazon.de

Guten Tag,  Herr B.

vielen Dank für Ihr Schreiben an Amazon.de.
Ich hoffe, ich kann Ihnen Ihre Bedenken zur Datensicherheit in Bezug auf Google nehmen. Es gibt auf jeden Fall eine Möglichkeit, Ihren Wunschzettel nicht mehr über Google auffinden zu lassen.

Sie können festlegen, wer Ihren Wunschzettel einsehen darf:

Klicken Sie dazu bitte auf den Link "Wunschzettel" in der oberen Schaltleiste auf unserer Website. Auf der folgenden Seite haben Sie über den Link "Einstellungen ändern" oder "Wunschzettel verwalten / Einstellungen ändern" folgende Möglichkeiten:

*Liste als suchbar freigeben / Liste bei Amazon suchbar machen - Bitte beachten Sie, dass Ihr Wunschzettel dann auch über Suchmaschinen auffindbar sein kann.

* Liste als privat kennzeichnen - Nur Sie können diesen Wunschzettel sehen.

Sollten Sie hier bisher die Optionen "Liste als suchbar freigeben / Liste bei Amazon suchbar machen" ausgewählt haben, so kann es passieren, dass der Wunschzettel über die Suchergebnisse von Google aufzufinden ist.

Damit Ihr Wunschzettel ab sofort nicht mehr öffentlich bei Amazon.de zu finden ist, kennzeichnen Sie bitte die Liste als privat oder wählen Sie die Option "Liste als suchbar freigeben" und entfernen das Häkchen neben "Liste bei Amazon suchbar machen".

Weitere Informationen finden Sie unter:
http://www.amazon.de/gp/help/customer/display.html?nodeId=504924

Bitte beachten Sie:
Die Suchergebnisse von Google können sich nicht nur auf aktuell abrufbare Seiten beziehen, sondern für eine gewisse Zeit auch noch auf solche Inhalte, die nicht mehr online sind. Dies ist abhängig von der Art der Archivierung durch die jeweilige Suchmaschine.

Möchten Sie die Aktualisierung beschleunigen, kontaktieren Sie bitte Google direkt und bitten Sie um die Löschung aller bisher gespeicherten Links zu Ihrem Wunschzettel Dazu ist eine Google-Registrierung nötig.
 
Gehen Sie dazu bitte auf:
http://www.google.de/support/bin/request.py?hl=de

Wählen Sie bitte die Option "Informationen aus Googles Suchergebnissen entfernen/ Datenschutzfragen".
Es würde mich sehr freuen, wenn ich Ihnen mit diesen Hinweisen weiterhelfen konnte.
 
Konnte ich Ihr Problem lösen?
Wenn ja, klicken Sie bitte hier:
http://www.amazon.de/rsvp-y?c=gwaxcdfx3289780740

Wenn nein, klicken Sie bitte hier:
http://www.amazon.de/rsvp-n?c=gwaxcdfx3289780740&q=deff

Möchten Sie uns wegen eines anderen Anliegens kontaktieren oder haben Sie weitere Fragen, erreichen Sie uns über das Kontaktformular auf unseren Hilfe-Seiten: http://www.amazon.de/hilfe (Beachten Sie, dass diese E- Mail-Adresse nur zum Versenden, nicht aber zum Empfang von E-Mails eingerichtet ist.)

Freundliche Grüße
Albert E. Stein (Name geändert)

Unser Ziel: das kundenfreundlichste Unternehmen der Welt zu sein. Ihr Feedback hilft uns dabei.
http://www.amazon.de
 


==============================================================================================

Ich LIEBE solche Antworten!
 

==============================================================================================


Sehr geehrte Frau Albert E. Stein
,

danke für ihre Antwort, aber nein, sie konnten mir nicht helfen, denn anscheinend haben sie mein Problem gar nicht begriffen! Ich habe gar nichts dagegen, dass mein "Wunschzettel" bei Google und anderen Suchmaschinen gefunden wird! Im Gegenteil: Er soll gefunden werden, DAZU IST ER DA!


Suchmaschinen finden den REALEN NAMEN nur weil AMAZON völlig blödsinnig die REALE Lieferadresse darstellt! Welche natürlich mit einer realen Person verbunden ist, nämlich dem Inhaber des Wunschzettels, denn der möchte natürlich die Geschenke auch erhalten!?

ABER was hat denn die Lieferadresse dort überhaupt für JEDERMANN sichtbar zu suchen? 
Wen geht denn diese etwas an? Nur ihre Packstation und den Postboten! Und nicht die Adressenmafia im Internet! ... Welche mir die Bude ausräumt weil ich vielleicht in einem Internetforum unter SYNONYM erwähnt habe, dass ich in den Urlaub fahre, Und SIE (AMAZON) mein SYNONYM zusammen mit meinem REALEN NAMEN UND DER ADRESSE ungefragt und VÖLLIG SINNLOS ins Netz stellen!!!


ICH WILL DIE KONTROLLE DARÜBER HABEN, WELCHER NAME ZU SEHEN IST: SYNONYM oder REALER NAME...
Ich möchte einfach nicht, dass mein REALER NAME darauf für JEDERMAN SICHTBAR ERSCHEINT bzw sichtbar gemacht wird, ohne dass ich die Kontrolle habe! Sie zerstören damit meine Anonymität im Internet, da plötzlich mein Synonym mit meinem Realen Namen in Verbindung gebracht wird, ohne dass ich es verhindern kann!



Die fachlich richtige Antwort wäre gewesen:
Die angezeigten Informationen - das mit dem Wunschzettel angezeigte 'Profil', ist nicht das Profil ihres AMAZON Accounts oder Anmelde-Namens, oder Benutzer Namens! Sondern es ist nur das "Profil" des entsprechenden Wunschzettels!

Das muss man erst mal begreifen! Bei allen anderen Internetdiensten ist das, das Profil des Benutzers, oder Account Inhabers, nicht aber beim Amazon Wunschzettel
Sie können auf jedem ihrer Wunschzettel einen anderen Namen als 'Profil' eintragen!




Klicken sie auf "Wunschzettel" ... rufen sie den betreffenden [Wunschzettel] auf:
Klicken sie links im Profil auf: [PROFIL ANZEIGEN] !

Scrollen sie runter bis sie [DIESES PROFIL AKTUALISIEREN] finden! Klicken sie das an!

Ändern sie den Name des Empfängers... keine Angst, das ist NICHT der Name des Empfängers des Geschenkes! NEIN! Sondern DAS ist der Name welcher im Profil des Wunschzettels angezeigt wird !! Ja, das ist Saublöd.... (sorry, an alle weiblichen Schweine) 



Der ware Empfängername wird mit der Versandadresse eingestellt ... welche sie jetzt auswählen müssen!

Klicken sie dazu [Verwenden Sie eine Adresse aus Ihrem Adressbuch] an und aktivieren sie eine Adresse aus ihrem Adressbuch, im DropDownMenü dahinter!

Klicken sie nun auf Speichern und Voila ...



Im letztern Punkt wählt man am besten einen Namen mit Lieferadresse die NICHT DIE EIGENE  ist! Geben sie einfach ein: "Meine Freundin K. Schulz" in der XYZ Strasse 3.... und lassen sie Lieferungen über die Wunschzettel an ihre Freundin liefern... sie wird sie bestimmt benachrichtigen, wenn sie sie vorher einweihen und so haben sie auch häufiger einen Grund sich ungefragt auf einen Kaffe bei ihr einzuladen !?



Aber leider musste ich das alles mühselig in 3 Stunden verkrampftem... frustriertem Suchen der Einstellungen selber herausfinden! Danke!

Aber immerhin geht es! Das ist schon mal was wert.

Grüße
B. Mic-Re

============================================================================================
So...

Kommentar veröffentlichen