Donnerstag, 4. November 2010

Erich und das iPad

Ich habe gerade im Golem.de - Forum eine Diskussion gelesen, deren Sinn mir noch nicht so richtig klar geworden ist, aber die bei mir einen spontanen Anfall ausgelöst hat ... einen dieser schlimmen Anfälle bei denen man von Antworten erleuchtet wird, zu denen man die Frage aber auf gar keinen Fall wissen möchte!

Kopf-Kino-Anfall!

Mir ist jetzt Alles klar!

'Alles' meint in diesem speziellen Fall den derzeitigen, mir völlig unverständlichen, Hype um die Apple-Produkte mit dem ,i,  und warum sie derzeit so erfolgreich sind. Eine mögliche aber wahrscheinlich völlig abwegige Erklärung ist: Apple war mutig und hat sehr gute Marketingstrategen, die den Käufern genau das notwendige "Ich Will Das Haben!" einreden... Zusammen mit dem offensichtlichen Fakt, dass ALLE anderen Firmen weltweit absolut gepennt haben und diese völlig logische Wende hin zu dem Bedienkonzept "hilfsmittellose Eingabe in elektronische Geräte" kurz GRAPSCH.... oder englisch: TOUCH .... einfach nur vergeigt haben!


Diese Antwort ist für die Einfältigen ... die Gutgläubigen ... die Ahnungslosen ...
Die Wahrheit ist viel schlimmer ... grässlicher... bedrohlicher... und sie hat sich ausgerechnet wieder an mich herangeschlichen, mich hinterrücks angefallen, und sich ungefragt in meinem Kopf eingenistet!

Und sie kam mir als ich folgendes bei Golem.de im Küchengeräte-Forum las (es geht um irgend ein 'Tablet'):
Zitat

Thema:
Re: ... was ist denn nun voraussetzung für den market
Datum: 03.11.10 - 12:34
Autor: borstel

iOS4Ever schrieb:
--------------------------------------------------------------------------------
Es muss ein Smartphone sein. Google sieht derzeit keine anderen Gerätetypen
für den Market vor. DAS macht das ganze Android Geraffel ja so sinnfrei, da
jeder Hersteller derzeit sein eigenes Ding bauen muss und der Kunde
überfordert ist. Alles quatsch bis Google ihr Verkaufsportal auf Vordermann
gebracht hat ... :)
--------------------------------------------------------------------------------

danke, das hat mir jetzt sehr weitergeholfen ... Ein Leben mit Apple wäre sicherlich etwas einfache und erinnert mich immer an die Reisefreiheit in der DDR. Ostsee, Ungarn und die hohe Tatra ... ideologisch wurde man immer an die Hand genommen ;-) ... was gut war entschied die Partei ... und was nicht konform war, wurde verbannt ...

Antworten • Zitieren • Melden


Schlagartig war mir ALLES klar!


ERICH! Erich ist gar nicht tot! Der lebt noch! Und er hat sich mit Pinky und Brain zusammengetan ... 

um die 
W E L T H E R R S C H A F T  
an sich zu reißen!


Steve Jobs ist ein Sleeper ...  wahrscheinlich aus Leipzig! Ein DDR Undercover Agent ... Ein Agent der Stasi!
Ausgesandt um den Imperialistischen Klassenfeind mit seinen eigenen Marketingwaffen auf seinem eigenen Schlachtfeld zu schlagen und das ultimative Mittel zur sozialistischen Indoktrination zu erfinden!!! Hergestellt von den abtrünnigen Chinesen, in Millionen-Stückzahlen, um die nichtsahnende kapitalistische Konsumgesellschaft damit zu überschwemmen und ihr den endgültigen Todestoß zu versetzen!

Das iPhone und der iPad sind Erichs letzte Rache! Das ultimative Mittel wieder an die Macht zu kommen... und diesmal soll es nicht nur das putzige, niedliche Land zu Füssen des Erzgebirges sein... NEIN! Diesmal soll es DIE GANZE WELT sein!

Und, mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit, wird ES am 25. August 2012 ... seinem 100jährigen Geburtstag ... passieren!!!

ES wird passieren!..... Das ultimative Ä.b.b.l. E.r.i.c.h.-Virus wird sich aktivieren, woraufhin auf allen 500.000.000.000 iPhonePadPods ... - Erich hatte übrigens auch schon immer etwas für 'Jailbreak' übrig!!!! - Hammer und Sichel im Ährenkranz vor schwarz-rot-goldenem Hintergrund als Begrüßungsbildschirm (Welcome Scream ) erscheint! Dazu läuft die Nationalhymne der DDR während Pinky und Brain fröhlich um das Logo hüpfen...

Im Jambra-Abbo und dem Äppl-Store gibt es nur noch Kampf-Lieder der Arbeiter und Bauernmacht und vom Oktoberklub im Mp3 Download zu kaufen ... als eBooks sind lediglich nur noch Werke von Marx, Engels, Mielke, Wolf & Co, und die Memoiren von Kronprinz Erich Krenz käuflich zu erwerben...

Und zu all dem tönt aus den Lautsprechern Erichs weinerliche, leiernd-greinende Stimme:
"Den Sozialismus in seinem Lauf.... hält weder Ochs' noch Esel auf!... Isch habe äs Eusch schon immer gesacht !  Ihr wollded nisch hööören ... jetzt wärde isch auferschtehen... und äs eusch heimzahlen ... dass  ihr den Klassenfeind meinen Balast habt abreissen lassn.... "


aaaahhhhhhh  Kopf Kino....Oh, mein Gott... mach dass es aufhört!!!
Ich muss doch das BKA anrufen .... ach nein ... die lesen ja sowieso alles mit!
Gott sei Dank! 










Kommentar veröffentlichen