Dienstag, 24. August 2010

Managergehälter

Ich habe in einer Zeitung eine Veröffentlichung von Gehältern einiger deutscher 'Manager' gelesen.
Mir ist irgendwie übel. Ich überlege momentan noch, wie ich es höflich ausdrücken soll, aber mir gehen derzeit nur Worte wie 'unglaublich', 'unanstädig', 'unverschämt' und 'ungerechtfertigt', 'Arsch offen', 'wiederliche A....' durch den Kopf. Und die möchte ich auf keinen Fall benutzen.

Gibt es einen nachvollziehbaren Grund, warum ein Mensch mehr als einige wenige tausend Euro brutto pro Monat mit seiner Arbeit verdienen sollte? Ganz ehrlich, mir fällt keiner ein. Mir fällt partout einfach keine Arbeit ein, die ein Gehalt von, sagen wir, mehr als 80.000 Euro pro Jahr (?) rechtfertigt! Es gibt meiner Meinung nach einfach keinen Grund! Es gibt keinen Grund warum einige wenige Leute dermaßen unverschämt hohe Gehälter haben, dass mir regelrecht schlecht wird, wenn ich daran denke, dass es Leute gibt die auf der Strasse leben. Oder Leute die nicht wissen wie sie ihre Kinder kleiden sollen! Oder wie sie am Ende des Monats noch etwas zu essen kaufen sollen.

Diese Bonzen VERDIENEN diese Massen an Geld nicht, sondern sie bekommen sie einfach! Und andere müssen sie für sie verdienen! Andere schuften, schwitzen und müssen dafür bluten!
In der Natur gibt es eine Bezeichnung für einen Organismus der auf Kosten anderer lebt und sich von anderen ernährt... man nennt diese Organismen SCHMAROTZER. Und genau als solche betrachte ich diese Leute auch!

Egal ob Politiker, einige Beamte, oder Manager. NIEMAND  V E R D I E N T  SO VIEL GELD für seine Arbeit zu bekommen!

Ein besonders schönes Beispiel für 'tolles' Management ist die Berliner Messe!
Umsatz 2009: 157 500 000 € . (157,5Mill)
Gewinn 2009: 200 000€ (0,2Mill)
Gehalt des Chefs der Berliner Messe:  499 000€
Hmmmm... Fällt euch was auf? Ich hätte ja eine Idee, wie man den Jahresgewinn ganz leicht mehr als verdoppeln könnte...
Aber, wie immer: Mich fragt ja niemand!

Aber bitte: W O F Ü R  bekommt der Mann soviel Geld? Welchen BEITRAG leistet er in den, sagen wir 50 bis 70 (?) Arbeitsstunden, die er vielleicht wöchentlich in Spitzenzeiten leistet, um soviel Geld dafür VERDIENT zu haben? Andere tun das auch! Und bekommen nur einen feuchten Händedruck dafür!


Übrigens: Ich wage zu behaupten, dass viele der Reinigungskräfte und andere Servicemitarbeiter auf der Messe Berlin am Monatsende mit Hartz IV aufstocken ...und Herr R. Ho.. ist nur einer der Topmanager der Berliner Messe.



Oder ein anderes schönes Beispiel

Wieviele Intendanten hat die ARD? Und das ZDF?
Wieviel verdienen die?
Im Schnitt 100 000€ bis 250 000 € pro Jahr?
JEDER!

Und man wagt es, regelmäßig die Rundfunk-Zwangs-Gebühren zu erhöhen?


Ok... einverstanden!
Sie können diese Gehälter haben!
Aber dafür verlange ich, dass sie 2 Wochen lang an einen Stuhl gefesselt, mit hochgeklebten Augenliedern gezwungen werden, 18 Stunden lang, täglich ARD und ZDF zu schauen, ohne geistige Schäden zu erleiden!

DAS wäre dann wirklich hart verdientes Geld!
Kommentar veröffentlichen