Dienstag, 24. Oktober 2006

Wir reden zu viel...



Meine Ehemalige *, sagte immer etwas absolut merkwürdiges: "Jetzt halt doch mal die Klappe... man kommt ja gar nicht zu Wort!" 

Und DAS von einer Frau! Meistens sagte sie das immer gerade in dem Moment, wenn ich genau DAS auch sagen wollte. Dabei hätte es, wenn man den Kommunikationsexperten glauben schenken dürfte, gar niemals nicht so weit kommen dürfen: Frauen reden pro Tag etwa 25 000 Worte und Männer nur 6000 (glaube ich gelesen zu haben).

Statistisch gesehen hätte ich also in solchen Situationen, welche meistens Abends eintraten, mit meinen 6000 Worten schon lange fertig sein müssen und auf jede Frage mit "Hmmm..." "Ja..." oder "Nö..." antworten müssen, wie jeder beziehungsgeschulte Mann. Aber ich war dumm! Ich dachte jedesmal sie wollte nicht nur REDENsondern Gendanken austauschen...


Das Problem ist, dass ich selten lange und am Stück rede, denn auch das hat sie mir oft vorgeworfen: "Nun sag doch endlich auch mal WAS und sitz nicht da und glotze mich nur an!" ...hmmm... ich bin eher introvertiert und eigentlich rede ich nur, wenn ich auch was zu SAGEN habe.

Dummerweise hatte sie in den meisten Fällen ihr REDEpensum um die Zeit nur noch nicht geschafft und bei der Planerfüllung hat sie der Ausdruck meiner Gedanken in akustischer Form warscheinlich nur gestört...

Also schreibe ich jetzt einfach... in meinen Blök und lade den geistigen Müll, der sich bei mir ansammelt auf den Rest der Menschheit ab! So zu sagen als therapeutische Maßnahme! Macht doch damit was Ihr wollt!

Falls es euch auf die Augen geht, macht aus, oder beschwert Euch bei IHR!!!!



* ... denn ich hatte zu häufig das Energiesparen vergessen!!!



Kommentar veröffentlichen