Freitag, 6. Mai 2011

Hummeln

Heute hat jemand aus meinem Bekanntenkreis, auf Facebook, gepostet:

C.Z.:

"Die Hummel wiegt 4,8 Gramm.
Sie hat eine Flügelfläche von 1,45 cm²
bei einem Flächenwinkel von 6 Grad.
Nach den Gesetzen der Aerodynamik
kann die Hummel überhaupt nicht fliegen!

Aber die Hummel weiß das nicht ..."



Dieses alte Problem in der Physik ist immer wieder amüsant! Ein Klassiker halt, der schon damals im Physikstudium dafür gedacht war, den Blick für vermeintlich unwichtige Details und ein erweitertes Betrachtungsfeld anzuregen!


Die Erklärung ist eigentlich so einfach wie simpel:

Die Hummel weis nämlich aus einem ganz bestimmten Grund nicht, dass sie eigentlich nicht fliegen kann!

Es ist erwiesen, dass die Physik ein ganz lustiges, fröhliches Wesen ist. Sie findet das dumme HummelDesign und den Fakt, dass die Hummel trotz dieser unglaublich dämlichen Fehlkonstruktion tatsächlich glaubt sie könne fliegen, so lustig, dass sie immer dann wegkucken muss um zu lachen, wenn eine Hummel startet um zu fliegen...

Und da die Hummel daher nicht weis, dass sie eigentlich gar nicht fliegen könnte...
klappt das immer wieder recht gut!


Aber haben sie schon mal eine Hummel LANDEN sehen? Eine GANZ andere Geschichte! Da bemerkt man dann ganz deutlich dass die Physik kurz rüber linst ... um sich dann wahrscheindlich vor lachen am Boden zu wälzen...

Aber für diesen kurzen Augenblick schaut sie dann doch verwundert zu.

Q.E.D.!



Edit 1.6.2011:

(Edit ist meine private Schreibkraft.... also nicht die mir inne wohnende Kraft zu schreiben, sondern die Angestellte die ab und zu mal Ordnung in mein Geschreibsel ... )


In der Zwischenzeit hat jemand zu bedenken gegeben, dass die quantenmechanische Wellenfunktion nach Schrödinger ja so lange indifferent ist, wie niemand eine Messung oder Beobachtung eines Ereignisses macht.... sie wissen schon, Schrödingers Hummel und ...ähhhm nein ....Schrödingers Katze und so: TOT und gleichzeitig nicht tot, solange niemand die Schachtel öffnet und nachschaut!

Im Umkehrschluss, auf die Hummel angewendet... würde das also bedeuten:

Die Hummel darf die Augen auch nicht aufmachen, solange sie fliegen möchten muss! Sie muss also entweder die Augen geschlossen halten, was unglaublich mutig ist. Also ich bekomme schon immer Panikatacken wenn ich beim Autofahren mal längere Zeit die Augen zu mache ...

Oder sie hat einfach Angst zu fliegen und hält sich die Augen zu, um das Unglück nicht sehen zu müssen... so wie der Vogel Strauss.... der den Kopf in den Sand steckt.


Eigentlich müsste er demzufolge auch fliegen können!!! Aber das geht nicht, weil er ja den Kopf im Sand hat! Er müsste sich also die Augen zuhalten, aber seine Beine sind hierfür einfach zu lang. Es würde auch sicherlich nur albern aussehen...

Hier hat die Hummel einen ganz klaren konstruktiven Vorteil: Sie hat 6 Beine!

2 um sich die Augen zu zu halten .... und immer noch 2 übrig!



Sollten sie weitere Fragen haben, oder zusätzliche Informationen zum Thema Schrödinger-Hummel-These benötigen, so nehmen sie sich ein Bier, setzen sich in die Sonne und warten auf den Moment der Erleuchtung!

Prost!



Kommentar veröffentlichen